Untersuchungen vor der Narkose

Gründliche Vorbereitung auf die Anästhesie

Im Vorfeld des geplanten Eingriffs laden wir Sie zu einem Anästhesie- oder Narkose-Vorgespräch. Dabei lernen Sie Ihren Narkosearzt kennen. Außerdem machen wir uns ein genaues Bild von Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand. Abhängig von Ihrer Krankengeschichte und Ihrer aktuellen Medikation lassen Sie bitte von Ihrem Haus- oder Kinderarzt, eine oder mehrere der folgenden Untersuchungen durchführen.

  • Anamnese: Erhebung mittels eines Fragebogens und eines persönlichen Gesprächs.
  • Laborwerte: Bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, ohne Vorerkrankung, bis 30 Jahre, kann auf die Erhebung von Laborwerten verzichtet werden. In allen anderen Fällen lassen Sie bitte vom Haus- oder Kinderarzt, die von ihm als notwendig erachteten Laborwerte bestimmen.
  • EKG: Wenn Sie älter als 40 Jahre sind oder es ärztlich für notwendig gehalten wird, lassen Sie bitte ein EKG schreiben.
  • Lungenfunktion: Wenn Sie über 50 Jahre alt sind, bekannte Erkrankungen des Herz-Lungensystems vorliegen und wenn bei der Anamnese Indikationen zutage getreten sind.
  • Röntgen des Brustkorbes: Wenn eine Vollnarkose geplant ist, sie älter als 60 Jahre sind oder Erkrankungen des Herz- und Lungensystems vorliegen, lassen Sie bitte eine Röntgenaufnahme des Brustkorbes anfertigen.

Wir beantworten Ihre Fragen

Nutzen Sie den Narkosevorgesprächstermin um Unklarheiten zu beseitigen. Wir beantworten Ihnen alle Fragen rund um den geplanten Eingriff und die Anästhesie.

Arzt trägt Gel für Ultraschall-Untersuchung auf
Menü